Das Interessenten-Interview:
Warum nehmen Sie mich nicht sofort?

Fragen des Coaching-Interessenten an den Akademieleiter Sebastian G. Renner.

Coaching-Interessent: Lieber Herr Renner, ich interessiere mich stark für eine Weiterbildung im Marketing. Bin ich richtig bei Ihnen?

Renner: Wenn Sie den ambitionierten „MAM-Talenttest“ bestehen, ja!

Coaching-Interessent: Das heißt, ich kann nicht gleich ein Seminar buchen? Bei Ihren Mitbewerbern geht das sofort!

Renner: Was die Mehrheit macht, muss nicht richtig sein (auch ein Marketinggrundsatz!). Bei der Marketing Akademie Mittelstand drehen wir deshalb bewusst den Spieß um.

Coaching-Interessent: Das heißt, ich muss mich bei Ihnen bewerben? Ganz schön frech...!

Renner: Lassen Sie mich erklären, warum es bei der MAM anders läuft: Ein Training wird nur dann zum Erfolg, wenn die richtigen Teilnehmer kommen; solche, die das spezielle „Gen“ besitzen... deshalb ist vor Beginn der Marketing-Trainingsmaßnahme ein „Talenttest“ unumgänglich.

Coaching-Interessent: Das leuchtet mir ein. Wie läuft ein solcher Test ab?

Renner: Einfach ausgedrückt: Drei Persönlichkeitsmerkmale braucht ein Teilnehmer einer Weiterbildung im Marketing. Er muss ein Nonkonformist, ein Rebell und ein Marathonläufer in einer Person sein! Ob die Genetik (oder der Schöpfer) Sie mit diesen Talenten ins Leben geschickt hat, (oder mit anderen, die ebenso wertvoll sind) das finden wir in unserem Test heraus.

Coaching-Interessent: Wenn ich das Marketing-Talent habe und in Trainingslager komme, was geschieht dann?

Renner: Sie sagen mir, welches Marketingthema aktuell in Ihrem Betrieb ansteht. Das Konzept zur Lösung der betrieblichen Aufgabe ist gleichzeitig Trainingsinhalt.

Coaching-Interessent: Haben Sie dafür Beispiele?

Renner: Wenn Sie bessere Texte für Werbung oder PR brauchen, dann texten wir. Wenn Ihre Internetpräsenz moderner werden muss, finden wir gemeinsam kreative und verkaufsstarke Ideen. Wenn Sie eine attraktivere Firmenpräsentation nötig haben, so gestalten wir ein neues Konzept. Wenn Sie als angehender Produktmanager eine Marktanalyse brauchen, so schauen wir uns Markt und Konkurrenz an. Wenn Sie spielerisch leicht verkaufen wollen, so üben wir das zusammen und so weiter...

Coaching-Interessent: Dieses Coaching-Konzept gilt für alle Marketingtrainings?

Renner: Alle MAM-Referenten coachen Sie nach gleichem Prinzip: Learning by doing. Sonst nichts.

Coaching-Interessent: Was motiviert mich zusätzlich, zu Ihnen zu kommen?

Renner: „Mens sana in corpore sano“. Weil körperliche Fitness gleichzeitig geistige Fitness bewirkt, werden die Pausen bei uns nicht verschlafen. Sondern mit aktivem Sport- und Mentaltraining angereichert. Ein weiterer USP der MAM.

Coaching-Interessent: Da muss ich mich voll reinhängen . . .

Renner: Ja! Sie werden lange an dieses Training denken. Und noch länger davon profitieren!

Coaching-Interessent: Ich melde mich hiermit zum „MAM-Talenttest“ an: Was ist, wenn ich kein Nonkonformist, oder gar Rebell bin?

Renner: Dann liegen Ihre wertvollen Talente auf anderen Feldern. Auch das erfahren Sie beim MAM-Talenttest. Was ist daran schlimm?

Coaching-Interessent: Wenn ich darüber nachdenke: gar nichts.

Renner: Eben. Ich freue mich auf Ihren Anruf.