Renners Buchshop:
Neue Marketingbücher für Sie gelesen!

Bücher über Marketing für mittelständische Unternehmen gibt es wie Sand am Meer. Das für Sie wichtige,  goldene Sandkorn zu finden ist sehr mühsam und kostet gnadenlos viel Zeit. Deshalb  möchte ich Ihnen gerne helfen.Sozusagen als „Vorleser“ der aktuellen Fachliteratur und als Kritiker der eigenen Zunft. Natürlich: meine Rezension ist weder objektiv, noch maßgebend. Wenn Sie jedoch meinen Buch-Empfehlungen folgen, so verspreche ich eines: Sie langweilen sich nicht!

Stefan Gottschling: Werbetexten. Das Trainingsbuch.

Texten heißt ständig trainieren. Besonders in Zeiten des „Denglish-Textens“.

Ein Texter soll das Fachbuch eines Texter-Kollegen rezensieren? Was kommt dabei heraus? In diesem Falle – sozusagen zum Einstieg in das Thema – zwei Geschichten aus meiner Texter-Historie.

Weiterlesen

Anja Förster und Peter Kreuz: Alphabet des selbstbestimmten Lebens

(K)ein Marketing-Fachbuch. Aber für Marketing-Enthusiasten wird dieses Buch einen Ehrenplatz bekommen!

Lange habe ich keinen geeigneten Einstieg zu dieser Rezension gefunden, weil ich von diesem Buch restlos begeistert bin, aber doch meine Begeisterung etwas zurückfahren muss. Schließlich soll ein Rezensionstext sachlich, kompetent und nicht allzu „persönlich“ formuliert sein. 

Weiterlesen

Florian Rustler: Denkwerkzeuge der Kreativität und Innovation

Lesen Sie diesen Text nicht. Schreiben Sie erst mal „einen Zeitungsartikel aus der Zukunft“.

Es gibt sicher unzählige Texte darüber, warum innovative Ideen im betrieblichen Bermuda-Dreieck ertrinken. Auch solche, die mit viel gutem Willen und der ehrlichen Unterstützung des Managements angestoßen wurden. Dieser BLOG-Beitrag wäre deshalb recht langweilig zu lesen, wenn nur längst bekannte Fakten wiederholt würden.

Weiterlesen

Anne Schüller: Das neue Empfehlungsmarketing

Von Leuchtfeuern im Meer und sinkenden Schlachtschiffen. Das Logbuch des Marketings muss neu geschrieben werden.

Ist es Zufall, dass ich erneut ein Buch von Anne M. Schüller vorstelle? Gewiss nicht, weil es für mich, den gelernten Texter, ein reines Vergnügen ist, Anne Schüller zu lesen; sie formuliert ihre Thesen spannend, direkt und vermeidet in ihrer Sprache peinliches Marketing-Kauderwelsch oder unstimmige Anglizismen. 

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...