Uwe Greunke: Zehn Wachstums-Instrumente für Ihr Mittelstands-Marketing

Wie man Marketingkosten vermeiden kann und dafür Wachstums-Impulse bekommt.

Vor rund 20 Jahren habe ich einmal folgenden Satz gelesen, in die Welt gesetzt von einem bekannten Marketing-Guru: „Austauschbare Leistungen tendieren zur Umsatzrendite Null“. Es scheint, dass diese Erkenntnis im deutschen Mittelstand immer noch nicht angekommen ist; denn nach wie vor wird das Marketing in mittelständischen Unternehmen als Kostenfaktor gesehen und nicht – wie es richtig wäre – als überlebens-notwendige Investition.

Uwe Greunke, Marketingleiter von Sennheiser electronics, hat zu diesem Thema ein gutes und sehr faktenreiches Buch geschrieben mit der Mission, den KMU’S Vorurteile und Ressentiments gegenüber der Führungsdisziplin Marketing gründlich auszutreiben. Er listet darin zehn Wachstumsinstrumente auf, die mittelständischen Unternehmen zur Verfügung stehen um Ihr Marketing zu professionalisieren und somit ruinösen Preiskämpfen an der Wettbewerbsfront ausweichen zu können.

Greunkes Ratgeber beginnt bei Instrument 1, der Evolution des Marketings zum Impulsgeber und endet bei Instrument 10 der Markentechnik. Alle Marketing-Themen, die Greunke facettenreich, ausführlich und wissenschaftlich fundiert beschreibt, sind weder neu, noch überraschend anders; sie sind Spiegelung der Lebenserfahrung von Unternehmern und Führungskräften und Lebenswirklichkeit von Unternehmen. Warum also gelingt es nicht, das Marketingdenken in den Köpfen der mittelständischen Unternehmen zu verankern, wenn die Erkenntnisse daraus so logisch und die Beispiele erfolgreichen Marketings jeden Tag erlebt werden können? Ich weiß es nicht, ehrlich gesagt! Ob das Buch von Greunke einen Beitrag leisten kann, dieses Defizit zu mindern, darüber kann man streiten. Es ist faktenreich recherchiert, mit vielen Fallbeispielen angereichert und wissenschaftlich fundiert aufgebaut. Leider jedoch ist es im Text zu umfangreich und – letztlich – zu leseunfreundlich gestaltet, so dass ich Zweifel habe, ob ein mittelständischer, pragmatisch veranlagter Unternehmer, sich dieses Buch in den Urlaub mitnehmen wird. Schade!

Meine Bewertung:

Textstil: Typische Fachliteratur, wenig aufregend geschrieben, viele Fremdwörter
Inhalt: Gut recherchiert, viele wissenschaftliche Erkenntnisse, jedoch Wiederholungen
Gliederung: Guter Aufbau, logischer Ablauf
Gestaltung: Nicht sehr lesefreundlich, wenig Charts, wenig Bilder

GESAMTBEWERTUNG: Gut gemeint, jedoch – leider – nicht gut gemacht. Ein Buchlayout ohne Inspiration.

Uwe Greunke Mittelstands-Marketing

Uwe Greunke: Zehn Wachstums-Instrumente
für Ihr Mittelstands-Marketing
Books on Demand Norderstedt